Vorsorgeuntersuchung bei Frauen

Vorsorgeuntersuchung bei Frauen

Der Urologe ist nicht nur ein Männerarzt

Viele urologische Probleme sind auch „weiblich“! Auch wenn manchmal der Urologe als „Männerarzt“ bezeichnet wird, ist doch fast eine Drittel meiner Patienten weiblich. So treten Störungen der Blasenentleerung, wiederholte Harnwegsinfekte und sexuelle Probleme sogar häufiger bei Frauen auf.

Urologische Voruntersuchung bei Frauen?

Erkrankungen wie Nieren- und Harnleitersteine, aber auch Blasenkrebs (Blut im Harn) und Tumore der Nieren betreffen Frauen fast ebenso häufig wie Männer und lassen sich nur urologisch ausreichend abklären.

Aus diesem Grund empfehle ich auch Frauen eine Gesundenuntersuchung.